Fassade

Mit einer vorgehängten hinterlüfteten Fassade vom qualifizierten Zimmerei-Handwerk.

 

Viele Häuser weisen heute immer noch eine unzureichende Dämmung der Außenwand auf. Die Energieeinsparverordnung erhebt den Wärmeschutz zur Pflicht für alle Hausbesitzer: Durch Außenwände ohne Dämmung geht rund ein Drittel der Wärme verloren.

 

Die wohl wertbeständigste, technisch hochwertigste und gestalterisch vielfälltigste Art der Außendämmung ist die sogenannte " vorgehängte hinterlüftete Fassade" (VHF).

 

Eine vorgehängte hinterlüftete Fassade wird nicht direkt auf das Mauerwerk aufgebracht, sondern auf eine Unterkonstruktion aus Holz oder Metall montiert. Charakteristisch ist damit die bauphysikalisch vorteilhafte, konstruktive Trennung von Witterungsschicht (Bekleidung) und Dämmung.

Der dabei entstehende Hinterlüftungsraum regelt den Feuchtehaushalt des Hauses:

 

Für eine Beratung stehen wir Ihnen geren zur Verfügung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Zimmerei & Holzhausbau